Revierkunst 2019 auf der Zeche Ewald – Eine Nachlese

Revierkunst 2019

Alles geht vorbei, nur manches einfach zu schnell. Die achte Revierkunst ist vorbei und ich kann für mich sagen, dass sie großartig war. So viele hochkarätige Künstler unter einem Dach verteilt das war wirklich schon der Wahnsinn. 

Ein riesengroßes Dankeschön an Sonja Henseler die es immer wieder schafft eine Veranstaltung zu organisieren die ihres gleichen sucht. Sie schafft einen Ort an dem die Kunst lebt und in der der Künstler aufblühen kann.

Ein riesengroßes Dankeschön an alle Menschen die mich so tatkräftig unterstützt haben.

Meine Frau für ihre immerwährende Geduld und Hilfe, für meine wunderbaren Modelle, die alles dazu beigetragen haben, dass ich letztendlich so großartige Bilder ausstellen konnte und natürlich Factory Design denn ohne sie wären die Bilder niemals angekommen.

Ich möchte mich auch bei allen Menschen bedanken die sich bei dieser wahnsinnigen Hitze aufgemacht haben und vorbeigekommen sind – Danke schön!

Nun da alles schon wieder vorbei ist, geht der Blick weiter nach vorne und die nächsten Herausforderungen stehen in den Startlöchern. Im November möchte ich gerne bei einer Ausstellung mit dem Thema die sieben Todsünden teilnehmen und ich bin fleißig an meiner Diplomarbeit am Schrauben.

Langeweile? Bestimmt nicht!

Liebe Grüße aus Datteln

Michael

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.