Stand der Dinge

Hallo @all!

Ich wollte euch mal wieder einen kleinen Stand der Dinge geben.

Ich sitze hier und habe gerade eine Männergrippe mit Nahtoderfahrung überlebt. Wer braucht sowas? Außer vielleicht die Krankenkassen, die Ärzte oder die Pharmaindustrie.

Zurzeit arbeite ich immer noch an den Bildern für die Revierkunst. Es sollten sechs an der Zahl werden, fünf sind im Kasten. Ich hoffe, dass das letzte Bild auch bald fertig ist. Dann geht es noch um die Frage: „Wie präsentieren?“  Die Revierkunst findet vom 28.06. – 30.06. statt.

Dann habe ich mich noch spontan dazu entschlossen, eine Bewerbung für eine weitere Ausstellung einzureichen. Ich habe drei Bilder eingereicht und eine Jury wir darüber befinden, ob alle oder nur einige Bilder zugelassen sind

Das Thema:

ZEITGENOSSEN – PORTRÄT UND MENSCHENBILD IN MALEREI, ILLUSTRATION, AIRBRUSH, BILDHAUEREI UND FOTOGRAFIE

Die Ausstellung ist im Galeriehaus am ibkk in Bochum (Eröffnung am 11.05.). 

Dann habe ich letztes in der Meisterklasse ein Thema vorgestellt, welches ich evtl. für meine Diplomarbeit nutzen möchte. Nun bin ich mir ständig das Gehirn am zermartern wie ich einen roten Faden hinbekomme und ob das Thema auch wirklich einer Diplomarbeit würdig ist. Mit den ersten Testbildern werde ich demnächst beginnen. 

Zum Thema Konzertfotografie und DSGVO bin ich noch nicht so wirklich schlauer geworden, aber ich bleibe dran. Schließlich muss es da eine vernünftige Reglung geben. Weiß jemand mehr?

So ich glaube das war’s. 

Ich wünsche euch allen wie immer eine gute Zeit!

Liebe Grüße Micha

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.